LGB 25552 WP&YR Diesellok 108




Die hier beschriebenen Änderungen erfolgen auf eigenes Risiko !

Home Gartenbahn Umbauten

Inhalt

Hinweis: Sie können bei allen Fotos eine bessere Version betrachten. Klicken Sie einfach auf das Bild.


Einleitung

Diese Lok ist mit einem sog. LGB-Onboard-Decoder und Sound ausgerüstet. Ich beschreibe hier, wie die Lok mit Hilfe des LGB-Adapters "Standard" mit einem MX69 Decoder von ZIMO ausgerüstet wird.

Umbau-Anleitungen für ältere Diesellok finden Sie hier.

Zum Anfang


Einbau MX69 mit LGB-Adapter

Anleitung zum LGB-Adapter hier als PDF-Dokument (deutsch) PDF-Dokument (englisch).

Das nachfolgende Schema zeigt den Anschluss des Decoders MX69 an den LGB-Adapter "Standard". Die Verwendung eines Elco (Kondensators) als Energiespeicher für das Soundmodul der Lok ist optional.
Die Spannung für das Licht wird mit dem Potentiometer (gelber Kreis) eingestellt. Im Auslieferzustand ist eine Spannung von 7V eingestellt.

Folgendes Material wird für den Umbau benötigt:

  • LGB-Adapter "Standard" (inkl. Flachbandstecker und Distanzhülsen)
  • ZIMO MX69 (inkl. Flachband und Flachbandstecker)
  • SUSI-Kabel (bei mir erhältlich, siehe hier)
  • Elco 10'000uF 35V

Für das Öffnen des hinteren Gehäuseteils löse die 2 Schrauben am Ende der Lok unter dem hinteren Drehgestell.

Löse die 2 Schrauben unter dem hinteren Drehgestell in Lokmitte.

Löse die 2 Schrauben unter dem vorderen Drehgestell in Lokmitte.

Hebe den hinteren Gehäuseteil vorsichtig ab und lege ihn direkt neben die Lok.

Von links nach rechts: Onboard-Decoder, Soundplatine, Lautsprecher

Links abgebildet ist der Onboard-Decoder mit allen angeschlossenen Kabeln.

Klebe mit Sekundenkleber die 3 Distanzringe auf die Unterseite des LGB-Adapters.

Stecke alle Kabel im Onboard-Decoder in die genau gleichen Buchsen auf dem LGB-Adapter.

Entferne dann den Onboard-Decoder und montiere dort den LGB-Adapter.

Löte 2 Kabel an den Kondensator (Elco) und schütze die Lötstellen mit Schrumpfschlauch. Befestige den Elco mit Doppelklebeband zwischen dem LGB-Adapter und der Soundplatine. Löte die 2 Kabel gemäss dem Schema oben an den LGB-Adapter.

ACHTUNG: Die Polung des Elco muss unbedingt beachtet werden !

Klebe den MX69 mit Doppelklebeband ins Dach des Gehäuseteils.

Das Bild links zeigt die komplett verkabelte Lok mit dem LGB-Adapter, dem Flachbandkabel und dem SUSI-Kabel.

Auf dem hinteren Drehgestell befestigte ich mit 2 langen Gewindeschrauben M3 ein Bleigewicht aus der LGB-Lok 2043. Es muss in der Breite etwas angepasst werden.

Teste die gesamte Lok im offenen Zustand.

Der Zusammenbau der Lok erfolgte in umgekehrter Reihenfolge.

Der MX69 muss für diese Lok wie folgt programmiert werden:

CV Wert Erklärung
112 128 LGB Pulskettenerzeugung für Soundmodul (LGB-Bus) ein (Bit 7 = 1)

Auf dem Programmiergleis muss der Hauptschalter auf der Position "0" stehen, da sonst wegen dem Elco die Programmierung nicht funktioniert.

Der Hauptschalter der Lok hat mit dem LGB-Adapter eine etwas andere Bedeutung:

Position Erklärung
0 alles aus, Motor und Decoder sind aber betriebsbereit
1 Licht
2 wie "1" ("Mini")
3 alles ein, Sound ein

Zum Anfang


© 2012 by This Manhart - Letzte Änderung: 27.4.2012